KKS Logo
 
 
 
 
 
Home
News
Wir über uns
Versicherungsangebot
Prämien 2018
Prämien reduzieren
Hausarztversicherung
Kunden werben Kunden
Unsere Partner
Kontakt / Öffnungszeiten
Krankenkasse Stoffel
Bahnhofstrasse 63
Postfach 122
CH-8887 Mels
 

Geschichte der KK Stoffel

Die Krankenkasse Stoffel Mels wurde 1885 als Betriebskrankenkasse der Firma Stoffel und Co. Spinnerei und Weberei in Mels gegründet. Im Jahre 1934 trat sie den schweizerischen Betriebskrankenkassenverband bei. Während vielen Jahren konnten nur die Mitarbeiter der Spinnerei und Weberei sowie deren Familienangehörigen Mitglieder der Krankenkasse werden. Einige Jahre vor der Stilllegung des Betriebes konnten auch Nichtbetriebsangehörige sich bei der Krankenkasse versichern. Nach der Auflösung der Firma verlegte die Krankenkasse Stoffel ihr Domizil an die Bahnhofstrasse 63 in Mels. Bis 2004 wurden die Zusatzversicherungen der KBV vermittelt. Infolge Auflösung der KBV trat die Helsana Zusatzversicherungen AG die Nachfolge an.

Die Krankenkasse Stoffel Mels wurde 1885 als Betriebskrankenkasse der Firma Stoffel und Co. Spinnerei und Weberei in Mels gegründet. Im Jahre 1934 trat sie den schweizerischen Betriebskrankenkassenverband bei. Während vielen Jahren konnten nur die Mitarbeiter der Spinnerei und Weberei sowie deren Familienangehörigen Mitglieder der Krankenkasse werden. Einige Jahre vor der Stilllegung des Betriebes konnten auch Nichtbetriebsangehörige sich bei der Krankenkasse versichern. Nach der Auflösung der Firma verlegte die Krankenkasse Stoffel ihr Domizil an die Bahnhofstrasse 63 in Mels. Bis 2004 wurden die Zusatzversicherungen der KBV vermittelt. Infolge Auflösung der KBV trat die Helsana Zusatzversicherungen AG die Nachfolge an.

In der oblig. Krankenpflegeversicherung sind rund 1'500 Mitglieder versichert. Am Geschäftssitz in Mels arbeiten 2 Personen mit 1.3 Stellenprozenten. Die Stärken der Krankenkasse Stoffel liegt in der Konzentration der Geschäftstätigkeit auf das Sarganserland als Kerngebiet und der persönlichen Betreuung vor Ort. Durch eine schlanke, kleine Organisation können die Verwaltungskosten niedrig gehalten werden und damit die Prämien entlastet werden.
Die Krankenkasse Stoffel Mels versichert die Risiken aus der obligatorischen Krankenpflegeversicherung und der freiwillige Taggeldversicherung KVG. Das Angebot umfasst die ordentliche Krankenpflegeversicherung (Franchise CHF 300.00) und die Krankenpflegeversicherung mit wählbaren Franchisen. Alternative Versicherungsmodelle wie Hausarzt werden ebenfalls angeboten. Die freiwillige Taggeldversicherung ist auf ein Minimum beschränkt.

Das Tätigkeitsgebiet der Krankenkasse Stoffel Mels ist aktuell auf die folgenden Kantone eingeschränkt: St. Gallen, Graubünden und Glarus.

Leitbild der Krankenkasse Stoffel

  • Die Krankenkasse Stoffel will flexibel sein
    Das Angebot, die Organisations- und Infrastruktur sind neuen Marktbedürfnissen rasch und pragmatisch anzupassen.

  • Die Krankenkasse Stoffel will kundenfreundlich sein
    Entscheide sollen schnell und unbürokratisch gefällt werden. Gesetzliche Bestimmungen sind kundenorientiert umzusetzen.

  • Die Krankenkasse Stoffel will die Versicherten kompetent beraten
    Die Kundenbedürfnisse stehen im Mittelpunkt
    Der persönliche Kontakt zu den Versicherten soll weiter gefördert werden Eine hohe Dienstleistungsqualität soll gewährleistet werden. Die umfassende Kenntnisse der sozialen Krankenversicherung und die Kompetenz in der Beratung der Versicherten stehen im Vordergrund.

  • Die Krankenkasse Stoffel will ihren Versicherten Sicherheit für die Zukunft geben
    Mittels Partnerschaften und gemeinsam genutzten Dienstleistungen bieten wir Gewähr für konkurrenzfähige Angebote. Reserven und Rückstellungen sollen den finanziellen Anforderungen entsprechen. Die Verwaltungskosten sollen dem Branchendurchschnitt entsprechen ohne aber die Dienstleistungen gegenüber den Versicherten einzuschränken